Gropiusstadt, Foto: Karl-Heinz Liebisch/pixelio.deMärchenbrunnen, Foto: Rolf Handke/pixelio.deBöhmisches Dorf, Foto: Rolf Handke/pixelio.de
WilmersdorfNeukölln - Sehenswürdigkeiten:

Gropiusstadt

Rathaus Neukölln

Schloss Britz

Schmiede

Volkspark Hasenheide

Der Bezirk Neukölln - Architektur- und Bevölkerungsvielfalt

Der Bezirk zeigt eine unterschiedliche bauliche Struktur: Altbaubestand der Gründerzeit im Norden des Bezirks (Hermannplatz), Einfamilienhausgebiete und Großsiedlungen (zum Beispiel Gropiusstadt) mit vielen Hochhäusern im Süden.

Darin eingebettet haben sich die alten Dorfkerne von Rixdorf mit Böhmischen Dorf, Britz mit Gutshof und Schloss und Buckow mit der ältesten Feldsteinkirche Berlins erhalten. Das bekannteste Beispiel für den Reformwohnungsbau der 1920er und 1930er Jahre findet sich in Britz mit der Hufeisensiedlung von Bruno Taut.

1972 wird die Großsiedlung Berlin-Buckow-Rudow erstellt und ihr wird der Name des Bauhausgründers Walter Gropius verliehen, 1976 wurde die Gropiusstadt fertig gestellt und 2002 als eigener Ortsteil abgetrennt