KaDeWeWinterfeldtplatzSlumberland
Schöneberg - Sehenswürdigkeiten:

Rathaus Schöneberg und Rudolph-Wilde-Park

Kaufhaus des Westens (KaDeWe)

Schwulenkiez im Schöneberger Norden rund um den Nollendorfplatz

Ehrengräber von Marlene Dietrich und Helmut Newton in Friedenau

Der Bezirk Schöneberg - der schönste Kiez Berlins

Im Schöneberger Rathaus hatten während der Teilung Berlins das Berliner Abgeordnetenhaus und der Senat von West-Berlin ihren Sitz. Dort hielt John-F.-Kennedy am 26. Juni 1963 seine Rede mit dem berühmten Bekenntnis „Ich bin ein Berliner“.

Im Norden um den Wittenbergplatz gefindet sich das berühmte KaDeWe und die Tauentzienstraße als meistfrequentierter Einkaufsstraße Berlins. Die von der Hauptraße abzweigende Akazienstraße, die daran anschließende Goltzstraße und der Kiez um den Winterfeldplatz bilden mit vielen Cafes und Kneipen, Kunsthandwerksbetrieben sowie dem großen Wochenmarkt auf dem Winterfeldtplatz eine lebendige Szene und Berliner Kiezatmosphäre.

Weiter nördlich um den Nollendorfplatz befindet sich die größte Schwulenszene Deutschlands.