GartenSchaubühneLehniner Platz
WilmersdorfWilmersdorf - Sehenswürdigkeiten:

Schaubühne am Lehniner Platz

Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

Künstlerkolonie Wilmersdorf

Russische Kathedrale

St. Gertrauden Krankenhaus

Der Bezirk Wilmersdorf - Wohnviertel mit interessanten Villen und Bauten

Wilmersdorf ist ein heute Ortsteil im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Der historische Kern Alt-Wilmersdorf befindet sich an der Straße Wilhelmsaue. Dort ermöglichte 1911 die Familie Blisse (Blissestraße) mit einer Stiftung über 3 Millionen den Bau eines Waisenhauses, das „Blissestift" in der Wilhelmsaue. Gleichfalls in der Wilhelmsaue liegt die Auenkirche aus den Jahren 1895 bis 1897. Das neugotische dreischiffige Backsteingebäude stammt von Max Spitta.

In den 1880er Jahren wurde die Villenkolonie oder „Millionärskolonie" Grunewald auf dem Gelände des Forstes Grunewald errichtet. Die Villen gruppierten sich malerisch um die Seen, dabei blieben die Seeufer und Hangbereiche frei von jeder Bebauung und wurden zu privaten Garten- und Parkanlagen der Unternehmer, Bankiers, Professoren und Künstler, die in großer Zahl in das Gebiet kamen.